zurueck zur Uebersicht
  Kunstfahrt - Nancy / Metz
  Von 06.07.2019 bis 07.07.2019

Kunstfahrt nach Metz und Nancy am 6. bis 7. Juli 2019

Nancy ist berühmt für seine durch große, ausgewogene Anlagen gekennzeichnete Stadtarchitektur des 18. Jahrhunderts, insbesondere für den seit 1983 zum Weltkulturerbe zählenden Place Stanislas. Die Stadt ist ebenso interessant als Zentrum des Jugendstils in all seinen Facetten. Dort besuchen wir das Jugendstilmuseum École de Nancy. Abends genießen wir auf dem klassizistischen Ensemble des Place Stanislas (Weltkulturerbe) die faszinierende Bild- und Tonschau "Les rendez-vous Place Stanislas 2018".
Am nächsten Morgen fahren wir zum architektonisch spektakulären Centre Pompidou-Metz des Architekten Shigeru Ban und sehen dort „Rebecca Horn. Theater der Metamorphosen".

                                    Centre Pompidou - Metz

In beiden Städten bleibt genug Zeit zur freien Verfügung: In Nancy können Sie bei einem Stadtbummel viele Jugendstilgebäude entdecken, im Musée des Beaux Arts die herrliche Glassammlung Daum bewundern oder das Musée historique lorrain in der Altstadt besuchen.
Im Centre Pompidou-Metz gibt es weitere interessante Ausstellungen; in der Altstadt von Metz steht die dritthöchste gotische Kathedrale Frankreichs, St. Etienne, berühmt für ihre vielen Buntglasfenster, die zum Teil von Marc Chagall gestaltet wurden.

Leistungen:
- Fahrt im Reisebus mit WC
- Unterkunft mit Frühstück in einem historischen 3*Hotel in der Altstadt von Nancy
- Führung durch die Ausstellung „Rebecca Horn. Metamorphosen" im Centre Pompidou-Metz

Der Preis beträgt 130 € p.P. im DZ / 160€ p. P. im EZ
Ohne Museumspass kommen 14 € für den gruppenreduzierten Eintritt hinzu.
Minimum 25, Maximum 30 Teilnehmer*innen
Abfahrt ist am 6.7. um 8.00 Uhr am Konzerthaus Freiburg,
Abfahrt in Metz um 17.00 Uhr ,
Rückkehr in Freiburg am 7.7. gegen 19.45 Uhr.
Reiseleitung und Führung: Kunsthistorikerin Gabriele Frey, M.A.
Anmeldungen bis spätestens 01.05.2019
(info@gedok-freiburg.de)
Tel.: 0761 15 62 06 02 (auch AB)